Kultur- und Sportleben

Das Kulturleben und die Unterhaltung konzentrieren sich um das Gemeindekulturzentrum in Dobrzeń Wielki. Es vereinigt über 28 Gruppen:

  • Volksmusikgruppen: "Dobrzenianki", "Krzanowiczanki", "Melodia" aus Borki, Kapelle "Baja", "Chróściczanki";
  • Gesangsgruppen: "Cantate" aus Czarnowanz, Musikgruppen der deutschen Minderheit - "Schlesierklang" aus Groß Döbern sowie eine Gruppe aus Kupp;
  • Jugendtheatergruppe, Kunst- und Musikzirkel, Tanzgruppen „Antrakt“ und „Wega“ sowie die Rockgruppe „Celebra“ und den Tanzklub „Fokus“
  • Chor „Cantabile“, Blasorchester, Gesangsstudio, sowie andere Kindermusikgruppen
  • Fotoklub „Fokus“.

Im Gebäude des Kulturzentrums in Dobrzeń Wielki befindet sich auch eine Öffentliche Gemeindebibliothek, die gleichzeitig die Funktion einer Zentrale der Bibliotheken in der Gemeinde übernimmt (Kup, Chróścice, Czarnowąsy).

Auf dem Gebiet der Gemeinde, vornehmlich in den Schulen, im Kulturzentrum in Groß Döbern und im Dorfsaal in Krzanowitz, sind Regionalstuben zu bewundern, die viele wertvolle Exponate von teilweise musealem Wert besitzen.

In Zusammenarbeit des Gemeindekulturzentrums mit Sportvereinen, Schulen, Dorfverwaltungen, der Freiwilligen Feuerwehr, Freundschaftskreisen der deutschen Minderheit,  den Geistlichen und anderen sozialen Organisationen werden zahlreiche Veranstaltungen organisiert, wie z.B.:

  • „Theatertag“ (Gymnasium in Groß Döbern)
  • „Sportolympiade für Kindergartenkinder“ (Kindergarten in Kupp)
  • „Kinder-Gesang-Festival“ (Kindergarten in Chrosczütz)
  • „Döberner-Mundart-Wettbewerb“ (Grundschule Nr.1 in Groß Döbern)

Zu einigen interessanteren zyklischen Veranstaltungen in der Gemeinde gehören u.A.:

  • Festival der Kinder- und Jugendgruppen der Gemeinde Groß Döbern
  • Benefizkonzert zum Wohle kranker Kinder
  • Wettbewerb zum Thema Osternsymbolik
  • Tage Groß Döberns
  • Herbst mit der Folklore
  • Festival der gegenwärtigen Volkslieder
  • Weihnachtsliederkonzert

Im gegenwärtigen Brauchtum der Einwohner der Gemeinde sind ehemalige mit dem Rhythmus der Feldarbeiten und Arbeiten am Fluss oder Feiertagen verbundenen Sitten und Bräuche immer noch lebendig. Die Zeit der Ernte wird mit einem Erntefest, auf schlesisch genannt „Żniwniok” abgeschlossen. Krönung des "Żniwnioks" ist die "koruna"- ein aus verschiedenen Getreidesorten geflochtener Kranz. Vielerlei Bräuche und Volkslieder sind mit dem Fluss Oder verbunden, äußerst lebendig  sind auch Traditionen der Korbflechterei und Flößerei. Sehr populär unter den Flößern war die Taufe der Neulinge. Zu besonders ideenreichen und attraktiven Veranstaltungen zählen die Andrzejki (Andreasnacht) und früher Katarzynki (Katharinasnacht), sowie Sitten und Bräuche um die Weihnachts- und Osterzeit herum. In der Karnevalszeit finden auch Herodenschauen, wie z.B. die „Bärenführung“ ("wodzenie niedźwiedzia") statt.

Ab Juni 1990 wird die Zeitung „Głos Dobrzenia" herausgegeben (anfangs vom Gemeindevorstand, später vom Gemeindeamt und aktuell als Einlage der Zeitung „Echo Gmin“). In der Zeitung sind Informationen bezüglich der Geschichte der Region sowie Neuigkeiten aus dem Leben der Gemeinde zu finden.

Sport und Erholung

Im Mittelpunkt des Sportlebens in der Gemeinde stehen die lokalen Sportvereine:

  • LZS "TOR" Dobrzeń Wielki,
  • LZS "Victoria" Chróścice,
  • LZS "Swornica" Czarnowąsy,
  • LZS Kup.

Alle Vereine verfügen über Stadien und Fußballfelder mit sanitären und sozialen Hinterräumen. Auf dem Gebiet der Gemeinde sind Fußball-, Volleyball-, Handball-, Tennis- und Tischtennis-, Skat- und Schachmannschaften tätig. Die Sportvereine haben die Möglichkeit in jeder der Schulen der Gemeinde Sporthallen zu nutzen.

Dobrzeń Wielki Dobrzeń Wielki Dobrzeń Wielki Borki Brzezie Chróścice Czarnowąsy Dobrzeń Mały Kup Krzanowice Świerkle

Fotogalerie